Microsoft und der Griff ins Klo

Eine vergessene Kuriosität: Nicht von der iToilet ist die Rede, sondern vom iLoo, einem Äquivalent aus Redmond.

So ganz klar ist nicht, ob und was sich Microsoft dabei gedacht hat. Erst wurde auf MSN UK ein „WWWC“ – ein „Worldwide Closet“ angekündigt, das eine Art Dixi-Klo mit eingebautem Wireless LAN und Internetzugang sein soll, um MSN auf Festivals zu promoten. Auf dem Klopapier sollen dann sogar URLs stehen. Bei all der Begeisterung, die abk*ckende Micro-Software immer wieder auslöst, irgendwie riskant…und irgendwie auch doof, wenn die Leute sich dann da drin festsurfen, obwohl es natürlich prickeln würde, sich extra lange auf www.lostangel.ws rumzutreiben und zu wissen, was draußen vor der Tür nun bei den Wartenden so alles in die Hose geht… 😉

Also hat Microsoft prompt das Online-Klo wieder dementiert

Und dann soll es das Online-Dixi doch gegeben haben, wohl um dem Apple iMac eins ans Bein zu pisssen, nur hat sich Microsofts PR-Abteilung plötzlich in die Hosen gemacht…
Außerdem soll die Idee geklaut sein – das allerdings überrascht bei Microsoft nun nicht wirklich…

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Bloglines
  • Facebook
  • Technorati
  • TwitThis

Kommentare sind geschlossen.