Pissed Nylons 2 – Verpisste Nylons 2

Ein Video aus dem Hause Goldlight Productions. Der Stil ist ähnlich zu MMV-Uromania, doch etwas gehobener. Dafür gleich zwei Fetische in einem Film: Pipi und Strumpfhosen. Dolby Digital-Ton ist geboten. Teil 2 ist noch besser als der schon besprochene Teil 1:

In der Schule hat sich ein Junge in einer Prüfung in die Hose gepinkelt, wie die Schülerin zuhause ihrem Onkel erzählt. Das hat sie erregt. Den Onkel erregt es auch und deshalb darf erst sie sich ins Röckchen und die Strumpfhose machen und dann Onkel Martin in seine Jeans. Danach reißt er ihr die Strumpfhose auf und leckt sie, während sie ihn anpinkelt. Anschließend ist sein ganzes Hemd verpinkelt. Dann pinkelt er ihr auf die Muschi. Sofa und Teppich werden in dieser Szene auch schön naß. Anschließend gibt es auch noch oral und einen richtigen Fick, aber die Strumpfhose zieht das Mädel nie aus 😉 es kommt ihm schließlich, als sie ihm ans Bein pinkelt!

Im nächsten Kapitel bildet ein „Fachmann für Natursektspielchen“ in seinem wasserfesten Pinkelkeller eine biedere Hausfrau aus, wie sie sich in ihre weiße Strumpfhose pinkeln soll. Da bei ihr nicht viel kommt, pinkelt er ihr dann in den Mund, was auch auf der dann nicht mehr weißen Bluse gut aussieht.

Danach blockiert ein Dauerbader das Badezimmer, weshalb das Mädel halt – recht geschieht es ihm – sein Sofa vollpinkelt, während ihr Freund fasziniert zuschaut. Danach wird es beiden warm und sie ziehen eine Lage Klamotten aus. Zum Vorschein kommt, dass er ihre Strumpfhosen angezogen hat – eine über die Beine, eine über Brust und Arme. Dann pisst er sich in die Strumpfhose und auf ihre Titten, woraufhin sie sich auf seinen Schwanz erleichtert. Nach einigen weiteren Pissereien als ausgiebigem Vorspiel ficken sie dann und schließlich holt sie ihm einen runter, um anschließend den Teppich endgültig zu verpissen. Dann darf er sich und sie wieder bepinkeln – auch in den Mund. Bis alle Strumpfhosen schön feucht sind.

Nun liegt ein Pärchen im Bett und erzählt sich vom Tag. Als er pinkeln muß, hat er keine Lust aufzustehen und macht zur Begeisterung seiner Freundin an Ort und Stelle. Beide haben (zumindest vorher) schön schneeweiße Sachen an 😉 Dann muß sie auch und macht eine schöne große Pfütze ins Bett. Danach pinkelt er ihr auf den weißen BH. Schließlich sind sie beide so schön angemacht, dass sie auch ficken und schließlich sogar die Unterwäsche ausziehen und er ihr die Faust reinschiebt – erst seine, dann ihre eigene. Es wird auch kräftig weitergepinkelt. Nur der BH bleibt an – und die High Heels. Ist ja schließlich ein anständiger Film 😉

Dann geht es in einem feuchten Dreier gleich voll zur Pipi-Sache: ein zweites Mädchen kommt dazu und erleichtert sich gleich durch ihre Strumpfhose auf die beiden. Als den beiden das Bett immer noch nicht naß genug ist, holt sie auch noch ihren Mann dazu. Der allerdings begnügt sich nicht mit Pissen…und außerdem kommt auch die Faust wieder zur Geltung…

Schließlich kommt auch noch die geile Schwester vorbei und führt auch noch einmal ihre Faust ein, während erst er und dann auch sie pinkelt.

Alle Szenen sind sehr ausgiebig. der Film kommt auf knapp 100 Minuten.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Bloglines
  • Facebook
  • Technorati
  • TwitThis

Kommentare sind geschlossen.