Patches 32: Massenweise nasse Hosen!

Unser großes Vorbild Patches hat ja inzwischen viele, viele Filme gedreht. Ein paar haben wir als Muster zur Besprechung von unserem Besuch mitgebracht und werden sie nach und nach vorstellen. Diesmal ist der etwas ältere „Patches 32“ dran.

Im 60 Minuten langen Patches 32 spielen Melissa, Brie und Desiré mit. Brie besucht Melissa und Melissa bringt ihr bei, wie man feuchten Pinkelspaß haben kann, ohne die Hose auszuziehen. Der Film beginnt im Badezimmer, wo sich die Mädels über ihre Erfahrungen mit Jungs austauschen und wie sie diese angepinkelt haben. Dabei überkommt es zuerst Brie, die es sich kräftig und sehr dekorativ in die Jeans laufen lässt. Nach etwas Zögern folgt Melissa.

Danach spült Brie das Geschirr ab – und ebenso erneut ihre Unterwäsche und Jeans mit dem guten Goldsaft.

Anschließend sitzen die beiden Mädels im Wohnzimmer und spielen Autorennen auf dem Fernseher. Natürlich drückt Melissa die Blase, doch bevor sie deswegen unterbricht und verliert steht sie nur auf und lässt es in ihre kurze Jeans laufen. Melissa macht das prompt nach – allerdings mit einer langen Jeans. Dann spielen die Mädchen ungestört stehend mit nassen Hosen weiter.

Danach vergnügt sich Brie alleine auf einem Stuhl und durchfeuchtet erneut Hose und Polster.

Anschließend machen die Mädels es sich im Bett gemütlich, wobei natürlich auch Jeans und Bett nicht trocken bleiben.

Immer nur im Bett bleiben ist auch langweilig, also sitzen die beiden nun im Park – hinter ihnen befeuchten die Sprinkler das Gras und die Mädels machen schon wieder ihre Jeans naß.

Die nächste Runde geht durch eng anliegende Stretch-Leggins ins präparierte Bett.

Danach knipsen sich die Mädels gegenseitig dabei, wie sie nun es in nun wieder kurze Jeans laufen lassen.

In der Küche kitzeln sich die beiden dann so lange, bis die Slips wieder naß sind und es lautstark auf den Boden spritzt. Danach spielt Melissa im Band Brie auf der Gitarre vor – unterlegt natürlich von plätschernden Geräuschen und sich dunkel färbender Unterwäsche 🙂

Bei der Renovierung haben die Mädels bereits das Sofa mit Folie abgedeckt und Melissa soll Nägel einschlagen. Stattdessen macht sie in ihre Jeans, wobei es ihr unbeabsichtigt in die Turnschuhe läuft 🙂

Danach leben sich die Mädels auf dem Rücken ins Bett und zeigen, dass sich auch Röcke verpinkeln lassen, wenn frau es nur richtig macht…

Nun sitzen die Mädels vor ihrer Haustür sittsam in Röcken – und machen diese und die Stufen gründlichst naß! Auch die langen weißen Socken werden naß.

Nun lesen sie in Magazinen (könnte WetSet sein), Melissa in Jogginghose, Brie in Dessous. Natürlich pinkelt sich Brie hier zuerst ein. Doch auch die hellen leichten Dessous werden noch dunkler und schön feucht 🙂 Und auch beim anschließenden Kartenspiel im Wohnzimmer ziehen beide Mädels bald das Pi-Pi-As…

Völlig ungewöhnlich sieht man nun Brie mal in die Toilettenschüssel pinkeln – das Höschen behält sie dabei aber an. Anschließend feuchtet sie auch eine komplette Jens wieder durch und Melissa muß es natürlich gleich nachmachen.

Nun taucht erstmals Desiré auf – in einem „I love Wet Patches“-T-Shirt auf einem schicken und nicht lange trockenen Sofa…der Teppich wird ebenfalls nicht geschont…

Bei diesem Patches Video fällt sehr angenehm auf, dass die Mädchen nicht verlegen herumkichern und sich sehr natürlich bepinkeln. Für meinen Geschmack ist es eins der besten von Patches.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Bloglines
  • Facebook
  • Technorati
  • TwitThis

Kommentare sind geschlossen.