Morgens in der Wanne …

Ab und an, wenn ich morgens aufstehe, die Blase von der Nacht bis zum bersten gefüllt und ich nicht im Tran auf die Toilette gehe, dann lege ich mich in die leere Badewanne.

Ich spüle die Badewanne kurz vorher mit dem Duschkopf warm aus damit man sich keinen Schock von der kalten Emaille bekommt.

Nun lege ich mich auf den Rücken und versuche, die Beine und meinen Schwanz so dicht ans Gesicht zu bekommen wie es geht. Das ging in der Jugend einiges besser, die Plauze stört ein wenig dabei, aber was solls.

Dann lasse ich es Schubweise kommen, spritze in mein gesicht, auch in meinen Mund.

Morgens ist der Urin so richtig gelb, dick und vorallem stinkig, aber genau das liebe ich.

Leider ist es meist nicht so wahsinnig viel, aber es ist ein wahsinnig anregendes Gefühl diesen herben Saft ins Gesicht zu spritzen, zu trinken und am ganzen Körper zu verreiben.

Meist dusche ich danach gründlich, man muss ja ab und an noch mit anderen Menschen in Kontakt treten können, aber am Wochenende lass ich dieses Parfum schon mal drauf.

Es gibt nur eines was dieses Gefühl toppen kann, und das ist wenn meine Frau dies mit mir macht …

Alan Mc Pee

Achtung: Die meisten „Solo-Spiele“ sind aus Jugendschutzgründen nur im Portal!

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Bloglines
  • Facebook
  • Technorati
  • TwitThis

Kommentare sind geschlossen.