Archiv für die Kategorie ‘Literarisches’

Wie man sicher am Computer pinkelt!

Freitag, 13. Oktober 2017

Es gibt Fragen, die stellt man eigentlich nicht in den Hilfeseiten eines Händlers. Manche User aber schon. Dieser hier wollte wissen, wie er es schaft, zu einem Porno zu onanieren, ohne dabei seinen PC zu schrotten 😀 😀 😀

Das ist sicher auch ein Tipp für jene, die gerne am PC einpinkeln. Wir empfehlen aber einen wasserfesten E-Book-Reader 🙂

Lost Angel’s E-Books nun auch auf italienisch!

Sonntag, 08. Oktober 2017

kindlecovernass1-ital-1Unsere E-Books gibt es nun auch auf italienisch bei Amazon.de, Amazon.it & Co.

I nostri e-book sono ora disponibili in italiano su Amazon.it, Amazon.de & Co.

Nach langer Desperation: Lost Angel’s feuchte Erzählungen IX ist da!

Freitag, 03. Februar 2017

kindlecovernass9-1Es hat wieder ein gutes Jahr gedauert, bis der Druck groß genug war, es endlich laufen zu lassenr: Das neunte „Lost Angel’s feuchte Er- zählungen“-Buch ist da!

Band IX der „feuchten Erzählungen“ entspricht wieder über 120 Seiten eines gedruckten Buches und erzählt verträumte Geschichten von einem Vertreter, der sich eher als Verpisser entpuppt; von Frauen, die alle weiblichen Tricks nutzen, damit sich ein Mann – oder eine Frau – naß macht und von Männern, die ebensolches wünschen; von dem kuschligen Sofa bei der Sperrmüllsammlung, dem ein besonders liebes Geschenk gemacht wird und von einer Frau, die vor Staunen ihre Schuhsammlung durchfeuchtet; von Orks und Elfen, die auch nicht trocken bleiben, von Tagträumen bei der NVA, aber auch von einer Geschichte, wie es nicht sein sollte, und schließlich eine Geschichte, bei der sich der Leser vor Lachen naß machen dürfte.

(mehr …)

Wenn man Bücher in der U-Bahn liest…

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Zwei nette Videos über ungewöhnliche und ganz dezente Buchtitel. Geht übrigens auch ganz Klasse mit einem unserer Bücher!

(mehr …)

„Harn aber herzlich“ – das große Pinkelbuch!

Mittwoch, 29. Juni 2016

BildDie TV-Moderatorin Jule Gölsdorf hat zusammen mit Tim Boltz ein Buch über Pipi geschrieben. Der Titel: „Harn aber herzlich„.

»Harn aber herzlich« gibt Antworten auf viele skurrile Fragen rund um das Stille Örtchen und die dringenden Bedürfnisse. Wussten Sie zum Beispiel, wo die schönste Toilette der Welt steht? Warum lässt man sich sprichwörtlich nicht gern ans Bein pinkeln, hat aber bedenkenlos vor Lachen Pipi in den Augen?

Ein Rezensent betont, das Buch sei „witzig und spritzig“. Na dann:

Harn aber herzlich

Joachim Ringelnatz pullert an die Wand

Dienstag, 05. April 2016

Alte Winkelmauer

Alte Mauer, die ich oft benässe,
Weil’s dort dunkel ist.
Himmlisches Gefunkel ist
In deiner Blässe.

(mehr …)

Feuercaro – Knapp 130 feuchte Geschichten auf höchsten Niveau!

Donnerstag, 24. März 2016

Feuercaro heißt nicht so, weil sie zündelt – eher löscht sie. In ihren Geschichten wird es meist irgendwann so richtig schön naß, und die Vorfreude darauf ist auch groß.

Dabei handelt es sich aber nicht um Porno, sondern sehr atmosphärische, tolle Texte, bei denen es keinesfalls nur um „das eine“ geht. Nein, die Spannung staut sich auf und es könnte ein ganz normaler Roman, bzw. eine ganz normale Kurzgeschichte sein.

Und warum dann „Feuercaro„?

(mehr …)

Neues Buch: Lost Angel’s feuchte Bettgeschichten II: So richtig nett ist es auch naß nur im Bett :-)

Donnerstag, 04. Februar 2016

bettpi2-7

Hier im Blog und auf meiner Website zu lesen ist schön, aber man kann den Computer (ganz im Gegensatz zu einer vollen Blase!) irgendwie so schlecht ins Bett mitnehmen!

(Ja, es gibt Notebooks…aber das ist auch nicht wirklich praktisch…)

Damit kann man leider auch die Stories so schlecht gemütlich im Bett lesen…oder wo man sonst gerne möchte…

Ich habe ja dazu schon vor einiger Zeit ein Buch drucken lassen.

Allerdings traut sich das dann auch wieder nicht jeder, dann muß man ja sich so ein Buch schicken lassen, und das liegt dann rum, und am Ende findet es noch wer, der es nicht finden soll…etc. etc.

Inzwischen gibt es aber auch E-Books, und E-Book-Reader. Die sind kleiner als Notebooks, und die kann man prima ins Bett mitnehmen. Auch unterwegs.

Das Amazon Kindle-Format kann man nicht nur am Amazon Kindle lesen, sondern auch am PC, am Mac, aber auch auf Smartphones (iPhone, Android, Windows Phone). Und auch am iPad. Und man hat das Buch wenige Sekunden nach dem Kauf schon zuhause! (Oder auch unterwegs).

Das liest sich recht gut, probiert es aus, ist viel besser zu lesen als z.B. Reclam-Bücher, und es gibt da einige deutsche Klassiker und auch viele moderne Bücher sogar gratis!

Und nun ist das zweite Buch mit Erzählungen feuchter, aus und mit Liebe verpullerter Betten fertig. Dabei sind etliche von ganz lieben Frauen, die nicht ganz so lieb sind, wenn es darum geht, den Mann ihrer Träume ins Bett pinkeln zu lassen, doch um so netter, wenn dieser es schließlich für sie getan hat 🙂

(mehr …)

Na endlich: Lost Angel’s feuchte Erzählungen VIII ist da!

Dienstag, 24. November 2015

kindlecovernass8-1Es hat leider etwas gedauert, doch nun geht es endlich weiter: Das achte „Lost Angel’s feuchte Erzählungen“-Buch ist da!

Band VIII der „feuchten Erzählungen“ entspricht wieder über 120 Seiten eines gedruckten Buches und erzählt verträumte Geschichten unter anderem von einigen „ersten Erlebnissen“ alleine und zu zweit, dem Beinahe- und auch Voll-Erwischt-werden in der Öffentlichkeit, den „Gelben Seiten“ des Internets, einem feuchtwarmen Tag am See, einem Kinobesuch und feuchten Experimenten vor dem Spiegel, pragmatischen Toilettengängen, goldenen Lüsten, beinharten, erfrischenden Entspannungen, ersten Unartigkeiten mit 18, die unerwartet wild und naß enden, dem Preis und Lohn der Vergeßlichkeit, Wassersport im Schaufenster (!!) und einem feuchten Fluß ins neue Jahr.

(mehr …)

Platz ist in der kleinsten Hütte!

Sonntag, 28. Juni 2015

Ist das dann ein Partyraum für unsereins?

(mehr …)

Rebecca Valentin: Dringend!

Dienstag, 19. Mai 2015

BildWer es mag, wenn es ganz dringend ist, ist bei Becky aus dem Aurum-Forum immer bestens bedient. In ihren neuesten Werk „Dringend!“ geht es durchweg um Blasen, die bis vor dem Auslaufen gefüllt sind, ob im Urlaub, ob Frauen Männer nicht pinkeln gehen lassen oder umgekehrt, ob sich gestandene Manager in teure Aktentaschen entleeren müssen oder Chefs oder Kolleginnen nicht erscheinen und so zu einem warmen, feuchten Höschen am kalten Weihnachtsmarkt oder im Büro führen.

(mehr …)

Ralph Ruthe – Das Klo-Buch!

Mittwoch, 18. März 2015

BildRalph Ruthe’s Cartoons beschäftigen sich sehr häufig mit der dringenden Erleichterung der unmöglichsten Wesen und sind deshalb auch auf meiner Website öfters zu sehen.

Nun gibt es sie auch gedruckt und dazu auch ein schönes Video:

(mehr …)

Lea Jung: Natursekt in der WG

Donnerstag, 29. Januar 2015

BildEin Buch, das im Vergleich zu unseren recht teuer ist, denn es ist nur eine Geschichte drin.

Die liest sich allerdings recht flüssig und nett, Mädels, die es gerne morgens ins Bett laufen lassen und dann zueinander kommen. Manches ist aber unglaubwürdig, daß jemand mitten am Tag den Bürosessel flutet und das niemand stört z.B.

Auch ist nicht ganz klar, warum es mit den Männern nicht naß klappen will.

(mehr …)

Rebecca Valentin: „Nass – Geil auf Natursekt“

Freitag, 02. Januar 2015

BildRebecca Valentin, ja, das ist Becky von AurumH20, die schon viele nette nasse Geschichten geschrieben hat, von denen einige auch in unseren Stories zu finden sind. Nach der Kurzgeschichtensammlung „Goldene Lust„, zusammen mit Magenta auch vom AurumH20 verfaßt, hat Becky sich nun an einen eigenständigen nassen Roman gemacht.

Titel und Titelbild lassen leider etwas Plumperes vermuten, es schaut für meinen Geschmack etwas klinisch aus. Doch Becky bleibt ihrem anregenden Stil auch bei dieser buchfüllenden Love-Story treu. Die ist teils etwas kitschig – Mädel beginnt etwas mit dem Chef, die Automarke und der Typ muß natürlich erwähnt werden, aber es gleitet nicht in „Shades of Grey“, sondern entwickelt sich schön und glaubhaft.

(mehr …)

„Ich pupse, schmeiße Essen weg und gebe der Klofrau kein Geld“

Sonntag, 07. Dezember 2014

BildNein, ich eigentlich nicht. Also Essen werfe ich nicht weg. Aber Stephanie Granzer. Die hat nämlich dieses Buch geschrieben.

Darin steht alles, was ein Mensch so falsch machen kann, darunter einige – vor allem auch für andere – lebensgefährliche Sachen wie beim Autofahren E-Mails und SMS checken und schreiben. Aber auch…

(mehr …)